Österreichs neuer Totalitarismus|Partei(un)wesen|Rechtsbeugung|Politjustiz|Psychiatrie-Mißbrauch|NS-Verbotsgesetz|Missachtung der Menschenrechte|Benes-Dekrete|Organisierte Kriminalität|Korruption|Nahost-Probleme|Staatsterrorismus|Kriegstreiber|Desinformation|
Skandalland Österreich . . . (k)ein Schurkenstaat ?

 

 

 

Wiener Kaffeehaus-Legende Leopold Hawelka gestorben

Leopold Hawelka, eines der bekanntesten Cafetier Wiens, , ist am Donnerstagnachmittag, 29. Dezember 2011,  im 101. Lebensjahr gestorben.

"Mein Vater ist in seinem Bett gelegen und ohne Schmerzen eingeschlafen", teilte seine Tochter den Medien mit.

Leopold Hawelka, am 11. April 1911 geboren, gründete im Jahr 1938 gemeinsam mit seiner 2005 verstorbenen Frau Josefine das später berühmt gewordene Kaffeehaus Hawelka, zu dessen Stammgästen Helmut Qualtinger, Oskar Werner, Friederich Hundertwasser und andere Künstler gehörten.

Zeit ihres Lebens konnten sich Leopold Hawelka wie auch seine Ehefrau Josefine ein Leben ohne ihr Cafe nicht vorstellen und waren tagtäglich in ihrem Lokal in der Dorotheergasse im ersten Wiener Gemeindebezirk anwesend.


nPage.de-Seiten: Einfach mal reinschaun ich beiß ned | werbung machen