Österreichs neuer Totalitarismus|Partei(un)wesen|Rechtsbeugung|Politjustiz|Psychiatrie-Mißbrauch|NS-Verbotsgesetz|Missachtung der Menschenrechte|Benes-Dekrete|Organisierte Kriminalität|Korruption|Nahost-Probleme|Staatsterrorismus|Kriegstreiber|Desinformation|
Skandalland Österreich . . . (k)ein Schurkenstaat ?

 

Die im Verdacht zahlreicher Verbrechen stehenden Advokaten Gabriel Lansky, Gerald Ganzger und Claudia Parenti haben im Auftrag des ebenfalls schwerster Straftaten verdächtigen rumänischstämmigen Händlers Ariel Muzicant beim Landesgericht für Strafsachen Wien diese an Schwachsinn nahezu unüberbiet-bare Privatklage und medienrechtlichen Anträge eingebracht:

 

Zu diesem gerichtlich deponierten Ausdruck geistiger Abartigkeit wurde eine Gegenäusserung eingebracht 

 

Ariel Muzicants "Klage" zu 113 Hv 152/06 (!!!)    

Der strenge Kritiker der Justiz ( "blinde Richter", "das Urteil ist eine Sauerei" ), der rumänischstämmige Textil- und Immobilienhändler Ariel Muzicant, der sich seit Jahren weigert rechtskräftige Entscheidungen des Oberlandesgericht Wien zu akzeptieren und dagegen aussichtslose Rekurse einbringen lässt, die vom Obersten Gerichtshof regelmässig zurückgewiesen werden, hat beim Landesgericht f. Strafsachen Wien ein Verfahren nach §§ 111,115 StGB und § 6 Medien-Recht gegen den Betreiber der gegenständ-lichen Homepage beantragt.

Mit Schriftsatz vom 23. Oktober 2008 zu AZ.113 Hv 152/08 ( richtig zu /06 ) wurde beim Landesgericht f. Strafsachen Wien deponiert, dass der Antragssteller Ariel Muzicant und seine Rechtsfreunde Lansky, Ganzger und Partner die Website "Politik, Justiz, Skandale" - URL  wienpost.info - mehrfach besuchten und seit 13 Monate über einen nunmehr - im Oktober 2008 (sic) beanstandeten Text informiert waren.

Die  "Anträge" zu AZ 113 Hv 152/06 des Textilhändler Ariel Muzicant sind nicht nur inhaltlich rechtlich bedeutungslos - weil offenkundig wahrheitsentstellend und wahrheitswidrig -, sondern auch ein Jahr zu spät /zu früh !!!! bei Gericht eingebracht worden ....

 

Einstellungs-Beschluss des Landesgericht für Strafsachen Wien 

Der vom Advokat Gabriel Lansky im Auftrag des Textilhändler Ariel Muzicant verfasste Strafantrag vom 7.Oktober 2006 gegen den Betreiber der Website "Politik, Justiz, Skandale" bezüglich eines ein Jahr später - September 2007 publizierten Artikel wurde mit Beschlusss vom 7. November 2006 eingestellt ...

 

 

 

>>> zurück

 

 

 


nPage.de-Seiten: Radio der Träume | Sag Was!