Österreichs neuer Totalitarismus|Partei(un)wesen|Rechtsbeugung|Politjustiz|Psychiatrie-Mißbrauch|NS-Verbotsgesetz|Missachtung der Menschenrechte|Benes-Dekrete|Organisierte Kriminalität|Korruption|Nahost-Probleme|Staatsterrorismus|Kriegstreiber|Desinformation|
Skandalland Österreich . . . (k)ein Schurkenstaat ?

Japaner *höchst empört* über Bandion-Ortner (21.04.2010, 21:36)
 
  Die japanischen Opferfamilien des Brandunglücks auf dem Kitzsteinhorn vor zehn Jahren kritisieren das Vorgehen der österreichischen Justizministerin. Sie setze den Wiener Opferanwalt Gerhard Podovsovnik unter Druck. Die Angehörigen haben darüber das japanische Justiz- und Außenministerium informiert.
Justizministerin Claudia Bandion-Ortner hatte gegen Podovsovnik eine Beschwerde bei der Rechtsan-waltskammer eingebracht. Der Anwalt hatte gegen die Ministerin in Zusammenhang mit der Causa Kaprun Strafanzeige wegen Amtsmissbrauchs und Verleumdung eingebracht. Die Angehörigen der Opfer teilen nun mit, über die Ministerin *höchst empört* zu sein. Der japanische Opferanwalt Toichiro Kigawa hat eine Protestnote an die Wiener Anwaltskammer und das österreichische Justizministerium geschickt. Die Opferfamilien regen an, gegen Bandion-Ortner wegen schwerer Erpressung zu ermitteln. *Die Justizministerin hat es geschafft, den einzigen Opferanwalt Österreichs mundtot zu machen*, so die Kritik. Quelle. APA


nPage.de-Seiten: myview.Die Seite für Frauen & Teens | kleine Welt von Dominik Herrmann