Österreichs neuer Totalitarismus|Partei(un)wesen|Rechtsbeugung|Politjustiz|Psychiatrie-Mißbrauch|NS-Verbotsgesetz|Missachtung der Menschenrechte|Benes-Dekrete|Organisierte Kriminalität|Korruption|Nahost-Probleme|Staatsterrorismus|Kriegstreiber|Desinformation|
Skandalland Österreich . . . (k)ein Schurkenstaat ?

(dpa) - Neuester Skandal um internationalen Wettbetrug im Fußball - mindestens 200 Spiele und 200 Personen betroffen.

Unter Manipulationsverdacht stehen auch drei Spiele der Champions League, zwölf Spiele der Europa League und ein Qualifikationsspiel zur U21-Europameisterschaft

Die Staatsanwaltschaft und die Polizei Bochum listen neun betroffene europäische Länder auf.

Deutschland ist mit 32 Begegnungen betroffen, darunter vier aus der 2. Bundesliga. Weitere Länder ohne Erstliga-Bezug sind Belgien und die Schweiz. In Kroatien, Slowenien, Türkei, Ungarn, Bosnien und Österreich stehen indes Erstliga-Spiele im Fokusn,

Festgenomen wurden bislang in Deutschland, Österreich, Großbritannien und der Schweiz 15 Verdächtige und 50 Objekte durchsucht

Die 1. Bundesliga ist bisherigen Ermittlungsergebnissen nach nicht betroffen, wie Staatsanwaltschaft und Polizei in Bochum mitteilten. . Die betroffenen Partien wurden namentlich zunächst nicht genannt.

Die Betrüger sollen Spieler, Trainer, Schiedsrichter und Offizielle bestochen haben, um Spielausgänge zu beeinflussen. Anschließend hätten die Beschuldigten versucht, hohe Geldbeträge bei europäischen und asiatischen Wettanbietern gesetzt haben. Der Gewinn soll insgesamt mehrere Millionen Euro betragen.

I. Schwerpunkte in Deutschland lagen in Berlin, Nürnberg und dem Ruhrgebiet.

 


nPage.de-Seiten: wer nicht klickt verpasst was.. | Meine kleine Lilalaune-Chinzucht