Österreichs neuer Totalitarismus|Partei(un)wesen|Rechtsbeugung|Politjustiz|Psychiatrie-Mißbrauch|NS-Verbotsgesetz|Missachtung der Menschenrechte|Benes-Dekrete|Organisierte Kriminalität|Korruption|Nahost-Probleme|Staatsterrorismus|Kriegstreiber|Desinformation|
Skandalland Österreich . . . (k)ein Schurkenstaat ?

Wien , 01. Juni 2009    Oe24 online 

Der Atib-Verein zeigt sich über die Islamfeindlichkeit im Wahlkampf "betroffen".

http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Kritik_an_islamfeindlichen_EU-Wahlkampf_0473312.ece

 

Dazu ein Leserbrief auf     Moschee-ade.at

Verfasst am: Montag, 01.Jun.2009 17:16 Titel: Ist ja nur ein "Haus"!!

 

   

Da kann man ja nur mehr staunen!
Jetzt soll es auf einmal "nur" ein Haus sein?

Zuerst war es eine Firma,die im verbauten Gebiet nicht vergrößern durfte.
Dann war es eine "kleine" Moschee.

Dann wurde die Vergrößerung der Moschee gefordert,Moscheen unterliegen ja nicht der Bauordnung,dienen sie ja der Religionsausübung.

Das "hausartige" Aussehen einer Moschee wurde hinterfragt und auch erklärt. Eine Moschee ist keine Kirche! sondern ein Veranstaltungszentrum?? Ja kann man ein Veranstaltungszentrum als Haus deklarieren oder doch als Kirche ?

Ist die Stadthalle nun ein Haus oder ist sie eine Kirche?
Ist eine Kirche im Donauplex möglich?

Darf statt der Ruprechtskirche ein City-Center gebaut werden (Kirchlein integriert)?
Soll das Center-Nord in ein Haus umgewidmet werden,kann ich dort frei meine Religion ausüben?

Müssen bei einem Veranstaltungszentrum Tiefgaragen sein?
Darf man im Stephansdom Würschtel verkaufen?

Muss ich mich in einem Haus beschneiden lassen oder geht das eventuell doch im kirchlichen Teil der Stadthalle?

Bin so unerfahren:-(
 

 

 

 

 

 

 

 

 


nPage.de-Seiten: Einkaufen und dabei Geld verdienen! | Geldverdienen kann so einfach sein