Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in _menu_load_objects() (Zeile 579 von /home/hostdata/nechvatal/public_html/wienpost_at/includes/menu.inc).

Archiv ab 2014

Paneuropa Österreich warnt vor Einführung des Bargeldverbots !

 

 

Paneuropa Österreich warnt vor Einführung des Bargeldverbots!

„Bargeld ist Freiheit – wer diese aufgeben will, fordert den totalen Staat“

Das in den vergangenen Jahren schon öfters propagierte Bargeldverbot ist aktuell wieder

Thema in der Politik. Zuletzt hatte der Chef der Deutschen Bank, John Cryan, das Ende

von Bargeld gefordert. Dann legte die SPD nach, in dem sie eine Obergrenze für Bargeld-

zahlungen vorschlug.

„Das Bargeld ist ein gedrucktes Stück Freiheit, diese Freiheit abschaffen zu wollen, ist der

nächste Schritt in einen totalen Staat!“, warnt der Präsident der Paneuropabewegung

Österreich, Karl von Habsburg.

Wirtschaftsflüchtlinge,Asylanten,Heimatvertriebene ...

Romantisierung

von Manfred Maurer

TAUSENDE MENSCHEN ZIEHEN derzeit aus den Krisenregionen dieser Welt über Österreich nach Deutschland. Diese Flüchtlings- und Migrationswelle bedeutet eine der größten Herausforde­rungen der Europäischen Union. Weil die Massen nicht immer und überall nur mit offenen Armen aufgenommen wer­den und nicht wenige hierzulande in der Menschenflut aus fernen Kulturen auch ein Problem sehen, hörte man in den vergangenen Wochen oft den Hinweis darauf, wie großherzig und selbstlos die Österreicher doch bei früheren Flucht­wellen gehandelt hätten.

Neben der großen Flucht nach dem Ungarn-Auf­stand 1956 und während der Balkan­kriege in den 1990er Jahren wird immer wieder auch auf die Nachkriegszeit ver­wiesen. Damals hätten die Österreicher selber nichts gehabt, aber trotzdem die vielen Volksdeutschen viel weniger pro­blematisch integriert, als dies heute im viertreichsten Land Europas der Fall ist.

WER VON DER GESCHICHTE keine Ahnung hat, den wird der Vergleich be­eindrucken und beschämen. Das Pro­blem: Der Vergleich hinkt nicht nur ein bißchen, er ist in jeder Hinsicht unzuläs­sig.

Syrien-Bürgerkrieg und Flüchtlinge

Pressemitteilung des Wiener Akademiker Kreis

Syrien und Flüchtlingsströme

Die weltweite Migrationswelle ist in vielen Staaten bereits unkontrollierbar geworden und hat Recht und Ordnung außer Kraft gesetzt.

Grundvoraussetzung zur Bewältigung der Krise ist die strikte Einhaltung des internationalen Rechts. Dies ist bisher nicht geschehen.

Der Hinweis auf das den Migranten zustehende Recht auf Asyl ist unrichtig und erweckt falsche Hoffnungen. Krieg ist kein Asylgrund nach der Genfer Flüchtlingskonvention. Da sie den heutigen Anforderungen nicht mehr gerecht wird, ist ihre Aufkündigung und Schaffung einer neuen Konvention für temporären internationalen Schutz Suchende dringend notwendig (wie wir in unserem Wiener Memorandum 2015 ausgeführt haben.)

Das internationale Recht wird auch im Syrien-Konflikt missachtet.

Donaustädter Sommergespräche 2015" ( IV )

 

Sommergespräche 2015 ( IV )

Nach NAbg. Elmar Podgorschek am 13.08. > http://wienpost.at/content/sommergespr%C3%A4che-fp%C3%B6-wien-donaustadt...

NAbg. John Gudenus ( 20.08. > http://wienpost.at/content/deutsches-fernsehteam-bei-fp%C3%B6-bezirksorg... ) und

Parteiobmann NAbg. Heinz-Christian Strache ( 27.08. >http://wienpost.at/content/sommergespr%C3%A4che-fp%C3%B6-donaustadt-3-te... )

sprachen bei den von Bezirksvorsteher-Stellvert. Werner Hammer moderierten "Sommergesprächen" am 2. Sept. die LAbg. GR Dominik Nepp, Mag. Wolfgang Jung und Univ.-Prof. Dr. Herbert Eisenstein über "Wiener Probleme".

 

Moderator Bezirksv.-Stellv. Werner Hammer

> Sommergespräche FPÖ Donaustadt - 3. Teil - HC Strache

In einem weiteren "Sommergespräch" der Bezirksorganisation FP Donaustadt am 27. August 2015 konnten die Veranstalter im vollbesetzten Gastgarten des GH "Goldener Hirsch" den freiheitlichen Parteiobmann Heinz-Christian Strache begrüßen.

 

Deutsches Fernsehteam bei FPÖ-Bezirksorganisation Donaustadt !!!!!!

 

ZDF filmt FPÖ-Veranstaltung in Hirschstetten - Sommergespräche (II)


Eine Riesenüberraschung erlebten die Besucher der "Donaustädter Sommergespräche" am 20.8.2015 im GH "Goldener Hirsch":


Der deutsche TV-Sender ZDF hatte um Dreherlaubnis ersucht und filmte während der ganzen Veranstaltung, bei der Landtagsabgeordeter und Gemeinderat Johann Gudenus zur Wiener Wahl, der Asylanten-Frage und anderen aktuellen Themen sprach und für seine schwungvollen Ausführungen auch viel Applaus erntete.

 

Sommergespräche - FPÖ Wien Donaustadt (I) Elmar Podgoschek

 

Sommergespräche in der Donaustadt

In Rahmen der von der Bezirksorganisation FPÖ Wien Donaustadt veranstalteten "Sommergesprächen" wusste bei der Veranstaltung am 13.August 2015 der Sprecher des Hypo-U-Ausschusses, NAbg. Elmar Podgorschek, vielerlei und höchst Interessantes auf eine ungemein angenehme Weise - frei von der oftmals bei Politikern anzutreffenden Verbissenheit - vorzubringen.


Unter anderen: Aus den Unterlagen, die bisher dem Hypo-U-Ausschuss vorgelegt wurden, sei eine von politischen Gegner behauptete Schuld des tragisch verstorbenen Landeshauptmann Dr. Jörg Haider keinesfalls zu ersehen.

Asylantenproblem und Bundesheer

*Offiziersgesellschaft kritisiert Ideen zum Einsatz des Bundesheer*

Der Beitrag "Nr. 7/8/15 Landesverteidigung durch Transport und Verpflegung von Flüchtlingen?" wurde von Moderator am 6. August 2015 um 19:51 auf "Die Österreichische Offiziersgesellschaft" erstellt.

Das Bundesheer kann gemäß Bundesverfassung auch über den Bereich

Zum Muttertag

 

Allen Müttern wünsche ich einen frohen Muttertag - und mein tiefes Mitgefühl mit jenen Müttern, denen eine unmenschliche Bürokratie ihre Kinder entrissen hat.

Seiten

Archiv ab 2014 abonnieren