Justizrebell Mag. Baumgartner vor dem OLG Wien

Vor dem OLG Wien wurde heute, 7. Juni 2018, der Prozess Mag. Baumgartner vs ORF in zweiter Instanz abgeführt - und vertagt:

Der Rechtsvertreter von Mag. Baumgartner kritisierte zu Recht, dass die "Tatsache der heutigen Verhandlung der klagenden Partei nicht rechtskonform bekannt gegeben worden war" bzw. dass "ein für den rechtskonformen Ablauf der Verhandlung relevantes Dokument (OLG- Entscheidung !!) dem Rechtsvertreter der klagenden Partei (Mag. Baumgartner) nicht zugestellt worden war" !!!!!!!!!

Aufgrund dieses unfassbaren Vorganges wurde eine Vertagung angeordnet, damit die unterlassene Zustellung von  Dokumenten, die der Rechtsordnung nach unbedingt der klagenden Partei und deren Rechtsvertreter zu übermitteln sind, nachgeholt werde .... 

Bemerkenswert auch, dass Mag. Baumgartner zur heutigen Verhandlung nur von drei Justizbeamten und OHNE Fussfessel vorgeführt wurde !!!

 

 

 

 

 

Rubrik: