"Justizrebell" Baumgartner verliert Mietrechtsverfahren beim BG Hernals

 

Aufgrund eines nicht leicht nachvollziehbaren "Sachverhalts" wurde in ebenso nicht leicht nachvollziehbarer Weise beim BG Hernals ein "Mietrechtsverfahren" gegen Mag. Herwig Baumgartner durchgeführt und endete mit einem - nicht rechtskräftigen - Urteil.

In Kenntnis, dass der Mieter einer Hernalser Wohnung seit Jahren inhaftiert bzw. "untergebracht" sei, nahm eine nicht in Österreich geborene, vorgeblich von vielen Stellen unterstützte Würstelstand-Mitarbeiterin die Wohnung des "abwesenden" Herwig Baumgartner in Beschlag.

Der Aufforderung die kostenlos benutzte Wohnung des inhaftierten bzw. Untergebrachten Herwig Baumgartner zu verlassen, war die Aufgeforderte nicht nachgekommen, sodass Baumgartner den von ihm ständig Bevollmächtigten Edgar N. ersuchen musste, das Schloss der Eingangstüre der Wohnung auszutauschen, um ein illegales Betreten der Wohnung und ein Wegschaffen der Einrichtung zu verhindern.

In Begleitung eines Schlossers (und eines Fotografen) erschien Edgar N. bei Baumgartners Wohnung und begehrte Einlass.

Zur Überraschung Aller trat aus der Wohnung nicht die resolute "Einmieterin", sondern deren nicht minder resoluten Sohn, der mit einer Chuzpe sondergleichen lautstark verkündete, dass er (!!!) verhindern werde, dass jemand die von seiner Mutter im Beschlag genommene (und kostenlos benützte) Wohnung  betreten und das Schloss der Eingangstüre austauschen werde.

Baumgartners Bevollmächtigter Edgar N. telefonierte mit der zuständigen Polizeiinspektion und erklärt den beiden hierauf erschienenen Polizeibeamten den Sachverhalt in Gegenwart der nunmehr auch erschienenen "Einmieterin".

 

Das Ende dieser nahezu unfassbaren Geschichte:

Man prüfte nicht, ob die als "Mieterin" auftretene Ausländerin mit Zustimmung des Wohnungsinhaber sich an dieser Adresse polizeilich gemeldet habe und sich legal in der Wohnung aufhalte !

Dem zum Austausch des Schlosses der Wohnungstüre bereiten Schlosser wurde von den ungemein forsch auftretenden Polizisten nachdrücklichst untersagt, das Eigentum des Untergebrachten Baumgartner durch Anbringung eines neuen Schlosses an dessen Wohnung zu schützen.

Die "Einmieterin" und ihr Sohn kehrten zufrieden in die kostenlos benutzte Wohnung zurück und in Folge erging im Rahmen eines "Mietrechtsverfahren" beim BG Hernals das Urteil, dass Herwig Baumgartner diese Wohnung zu räumen und die Kosten des Verfahrens zu tragen habe ...

Unter mehr als 150 Schreiben, die Baumgartner aufgrund einer ("zweckdienlichen") Maßnahme seitens der JA Göllersdorf nicht ausgefolgt worden waren, befanden sich auch alle Schriftsätze betreffend dieses beim BG Hernals abgeführten "Verfahrens" - zwangsläufig wurde dieses Verfahren in Abwesenheit des Wohnungsinhaber durchgeführt.in Beschlag.

 

 

Baumgartners Bevollmächtigter Edgar N. telefonierte mit der zuständigen Polizeiinspektion und erklärt den beiden hierauf erschienenen Polizeibeamten den Sachverhalt in Gegenwart der nunmehr auch erschienenen "Einmieterin".

 

Das Ende dieser nahezu unfassbaren Geschichte:

Man prüfte nicht, ob die als "Mieterin" auftretene Ausländerin mit Zustimmung des Wohnungsinhaber sich an dieser Adresse polizeilich gemeldet habe und sich legal in der Wohnung aufhalte !

Dem zum Austausch des Schlosses der Wohnungstüre bereiten Schlosser wurde von den ungemein forsch auftretenden Polizisten nachdrücklichst untersagt, das Eigentum des Untergebrachten Baumgartner durch Anbringung eines neuen Schlosses an dessen Wohnung zu schützen.

Die "Einmieterin" und ihr Sohn kehrten zufrieden in die kostenlos benutzte Wohnung zurück und in Folge erging im Rahmen eines "Mietrechtsverfahren" beim BG Hernals das Urteil, dass Herwig Baumgartner diese Wohnung zu räumen und die Kosten des Verfahrens zu tragen habe ...

Unter den mehr als 150 Schreiben, die Baumgartner aufgrund einer "zweckdienlichen" Maßnahme seitens der JA Göllersdorf nicht ausgefolgt worden waren, befanden sich auch alle Schriftsätze betreffend dieses beim BG Hernals abgeführten "Verfahrens", sodass  - zwangsläufig - das Verfahren in Abwesenheit des auf Wohnungsräumung und Ersatz der Verfahrenskosten geklagten UG Mag. Herwig Baumgartner abgeführt wurde ...

 

 

 

zurück  zum Artikel