Innsbrucker Richter stellt Verfahrensfehler fest

In Zusammenhang mit den zahlreichen Wiederaufnahmeklagen, Strafanzeigen und anderen Klagen des österreichischen Bürgerrechtsaktivisten und Widerstandskämpfer gegen Justizwillkür, Mag. Herwig Baumgartner, hat vor wenigen Tagen ein Innsbrucker Richter nach peniblen Aktenstudium befunden:

In der Causa Baumgartner hat nicht (nur) ein Organ versagt habe, sondern sei ein Organschafts-Versagen  einwandfrei feststellbar!

Diese Entscheidung des Innsbrucker Richters ist von enormer Relevanz für die Amtshaftungsklagen des sei mehr als einem Jahrzehnt seiner Freiheit beraubenden Aufdecker von Justiz-Willkürakten, dem Bürgerrechtsaktivisten Mag, Herwig Baumgartner.