Häf`n Blattl - Insiderwissen eines jahrzehntelang inhaftierten "Justizrebellen"

 

Häf`n Blattl

Diese hunderte Seiten umfassende Dokumentation beinhaltet das Insiderwissen des seit mehr als einem Jahrzehnt inhaftierten bzw. in einer Anstalt für (angebliche und/oder tatsächliche) geisteskranke Rechtsbrecher untergebrachten* Kritiker und Opfer der österreichischen Justiz, Mag. Herwig Baumgartner.

* In Österreich werden die aufgrund eines Maßnahmen-Urteil in (Justiz)Anstalten Festgehaltenen nicht als Häftlinge, sondern als Untergebrachte (UG) bezeichnet.

Dem Wünschen des Autors entsprechend werden alle Ausgaben des "Häf`n Blatt" hier auf Wienpost.at (sukzessive) online gestellt.

Im Sinne einer verfassungsgarantierten Meinungsfreiheit kommen wir diesem Wunsch des seit einem Jahrzehnt (nicht nur) seiner Rechtsansicht nach rechtswidrig seiner Freiheit, seiner Ehre und seines Vermögens beraubten Untergebrachten Mag. Herwig  Baumgartner gerne nach.

Nachdrücklichst müssen wir als Wienpost-Administrator festhalten, dass wir durch die hier online gestellten Häf`n Blattl-Artikel nicht automatisch mit der Meinung des Autors Mag. Baumgartner konform gehen - nicht konform gehen können, da wir nicht Zeit und Zelle mit dem Autor geteilt ...

Wenn Mag. Herwig Baumgartner

Entscheidungen europäischer Höchstgerichte,

die Ansicht in- und ausländischer Spitzenjuristen über die unfassbar hohe Anzahl von falschen Gutachten, die in Rahmen von Gerichtsverfahren erstattet wurden/werden oder

die Feststellung des österr. Justizministerium, dass vier von fünf Gutachten, die zu einer oftmals lebenslang dauernden  Einweisung in eine Anstalt geführt, nachweislich falsch waren,

zitiert und kritisiert, wüßten wir - mit Ausnahme seiner oftmals ungewöhnlichen Wortwahl* - keinen Grund mit diesen seinen Darlegungen nicht konform zu gehen !

* Anmerkungen zu Baumgartners eigentümliche Wortwahl in Schriftsätzen an Gerichte und Behörden finden sich im Artikel "Baumgartner kein zweiter Hitler" >

Die meisten Artikel im Häfn Blattl widerspiegeln Baumgartners Erfahrungen mit Justiz, Behörden und Ämtern, die er in berechtigter Anspruchnahme des verfassungsgarantierten Recht auf eine freie Meinungsäußerung niederschrieb.

Fast alle im Häf`n Blattl ausgeführten Ereignisse und Vorfälle sind in seinen Strafanzeigen, Beschwerden, Schriftsätzen, seinen Beiträgen ua im "Der Insider" ( offizielle Häftlings-Publikation) und seinen beiden Büchern "Mord an Luca Elias" und "Anklage gegen Österreich" ausgeführt, sohin seit vielen Jahren amts- und gerichtsbekannt, und werden hier ausschließlich aus zeitgesichtlichen Gründen veröffentlicht - und in Erwägung, daß wir doch oftmals nichts gewußt haben - nachher ...

             

  


 

Mag. Herwig Baumgartner: Häf`n Blattl Nr. 1  (10 Seiten)

 

Rubrik: