Posselt: Kunst- und Kulturfreiheit gefährdet

 

Posselt: Kunst- und Kulturfreiheit gefährdet

München. Der Europapolitiker Bernd Posselt, Sprecher der Sudetendeutschen Volksgruppe, sieht durch jüngste Entlassungen im staatlichen Kulturbereich die „Freiheit von Kunst und Kultur in der Tschechischen Republik ernsthaft gefährdet.“

Sachverhaltsdarstellung zum Thema "Mag. Baumgartner"

Zu einem besseren Verständnis vielleicht (bei manchen) führend, sowie einer Wahrheitsfindung möglicherweise dienlich, diese auf amtsbekannte Fakten beruhende Sachverhaltsdarstellung.

Vorangestellt sei eine Klarstellung:

Sachverhalt - Medienprozess Kronen Zeitung

Verfahren gegen Kronen Zeitung wegen §§ 6 Mediengesetz 

Fakten zum OLG-Urteil im Medienverfahren Mag. Baumgartner vs Kronenzeitung

Oberlandesgericht Wien Berufungsverhandlung 3.04.2019

Berufungsverhandlung 3.4.2019, OLG Wien

Berufungsverhandlung am 3. April 2019 vor dem OLG Wien in der Mediensache Mag. Herwig Baumgartner gegen Krone-Verlag GmbH & Co KG wegen §§ 6 ff MedienG.

Berufung des Antragsstellers Mag. Herwig Baumgartner gegen Urteil/ verfahrensbeendenden Beschluss vom 27. November 2018, GZ 113/Hv 85/18z-33 des Wiener Straflandesgericht.
 
Oberlandesgericht Wien, 3. März 2019, 10:55 Uhr.

Joslowitzer Maiandacht 2019

Österreichs Justiz, die Kronenzeitung und der "Rechtsgrundsatz": Für immer recht- und ehrlos ...


Verfahren gegen Kronen Zeitung wegen §§ 6 Mediengesetz 

Der Bericht über die Verhandlung am 3.4.2019  vor dem Oberlandesgericht Wien im Medienverfahren gegen die Kronen Zeitung - richtig Krone-Verlag GmbH & Co KG - musste neu formuliert werden: 
 
1. Es haben sich weitere Opfer dieses dreisten kleinformatigen Massenblatt mit einer Youtube-Videobotschaft gemeldet, worin die Kronen Zeitung als > Lügenblatt bezeichnet wird.
 
In einem weiteren > Video-Bericht über die Kronen Zeitung ist von "Verhetzung durch Fake-News" die Rede  ...
 
2. Die nachfolgend ad "Medienverfahren gegen Kronen Zeitung" ausgeführten "etwas eigenartigen Vorgänge" bezüglich der  am 3.April 2019 vor dem Oberlandesgericht Wien abgeführten "Verhandlung" im  Zusammenhang mit Medienverfahren gegen die Kronen Zeitung lassen den Verdacht des Vorliegens strafbarer Tatbestände begründet erscheinen.
 
3. Eine Sachverhaltsdarstellung aufgrund aktenmässig erfassten Vorgängen wird in Kürze hier online gestellt, die im Widerspruch zu den mantraartigen Vorbringen der (auch) von der Kronen Zeitung hochgejubelten "Juristen" steht und in einigen Hunderten Verfahren keine Erwähnung gefunden ...

Monatliches Archiv