Pressekonferenz: Tatort Jugendamt

 

Anmerkungen zu der am Montag, den 19.März 2018, im Presseraum der Liste Pilz in 1010 Wien stattgefundenen Pressekonferenz  zu einem Thema, das einem zum Hals raushängen muss - nicht wegen dem Thema an sich, sondern wegen der unerträglich präpotenten Gleichgültigkeit und Gewissenlosigkeit mit dem die "Machthaber und ihre Profiteure"  diesem Thema - dem unsagbaren Leid von Kindern und deren Eltern  -  tatsächlich gegenüberstehen.

In Rahmen der Pressekonferenz erhob der ehemalige Erzieher Herbert Slezak schwere Vorwürfe gegen das Wiener Jugendamt und dem >Bürgermeister der Stadt Wien und LH Dr.Michael Häupl 

Slezak sprach von "Kinderhandel", "Arbeitssklaven" und "sexuellen Missbrauch" für die Jugendämter verantwortlich waren - es sei dato niemand dafür zur Verantwortung gezogen ...

Offener Brief an OÖ LH-Stellvertreter Dr Haimbuchner

Ein zu Herzen gehender Hilfeschrei einer drangsalierter Mutter gebot auch Herrn LH-Stellvertreter Dr Manfred Haimbuchner in Form eines Offenen Briefes über die Leiden von (un)rechtsunterworfenen Frauen/Mütter (nicht nur) in Oberösterreich zu informieren.

Österreich: Verfasserschützer Grindling bekämpft seine Suspendierung

 

Durch seinen Anwalt hat der Chef des österr. Buundesamt für Verfassungschutz und Terrorismus, Peter Grindling, gegen seine Suspendierung Beschwerde erhoben. Die Disziplinarkommission des Innenministerium muss darüber innerhalb eines Monats darüber entscheiden. Ebenfalls rechtlich will Grindling gegen die Vorwürfe vorgehen, er hätte bestimmte Daten mutwilling nicht löschen lassen. 

KP-Parteichef: Polizeivorgehen bei Demo richtig !

Parteichef der Kommunisten: Polizeieinsatz gegen Studenten im November 1989 war richtig Das Vorgehen der Polizisten gegen die Demonstration von Studenten und Gegnern des kommunistischen Regimes am 17. November 1989 ist laut dem Parteichef der Kommunisten Vojtěch Filip in Ordnung gewesen. Filip sagte dies in einer Fernsehdebatte am Sonntag. Es sei wichtig, dass sich die Menschen sicher fühlten, die Polizei habe funktioniert, sagte Filip gegenüber dem TV-Sender Prima.

KPC-Chef: Polizeieinsatz im Nov. 1989 war richtig

Parteichef der Kommunisten: Polizeieinsatz gegen Studenten im November 1989 war richtig Das Vorgehen der Polizisten gegen die Demonstration von Studenten und Gegnern des kommunistischen Regimes am 17. November 1989 ist laut dem Parteichef der Kommunisten Vojtěch Filip in Ordnung gewesen. Filip sagte dies in einer Fernsehdebatte am Sonntag. Es sei wichtig, dass sich die Menschen sicher fühlten, die Polizei habe funktioniert, sagte Filip gegenüber dem TV-Sender Prima.

Monatliches Archiv