Österreichs neuer Totalitarismus|Partei(un)wesen|Rechtsbeugung|Politjustiz|Psychiatrie-Mißbrauch|NS-Verbotsgesetz|Missachtung der Menschenrechte|Benes-Dekrete|Organisierte Kriminalität|Korruption|Nahost-Probleme|Staatsterrorismus|Kriegstreiber|Desinformation|
Skandalland Österreich . . . (k)ein Schurkenstaat ?

Sudetendeutsche trauern um Otto von Habsburg

München. Die Sudetendeutsche Volksgruppe und die Sudetendeutsche Landsmann-schaft trauern um Otto von Habsburg, Träger des Europäischen Karls-Preises der Sudetendeutschen und ehemaliger Kronprinz von Böhmen, Markgraf von Mähren und Herzog von Schlesien, der sich "als leidenschaftlicher Europäer und Demokrat stets für die Heimatvertriebenen und für Bayerns 4. Stamm eingesetzt hat."


Der Sprecher der Sudetendeutschen, Bernd Posselt MdEP, und der Bundesvorsitzende der Sudetendeutschen Landsmannschaft, Franz Pany, würdigen den Verstorbenen als "Kämpfer für die Menschenrechte, für das Selbstbestimmungs- und Volksgruppenrecht, für das Recht auf die Heimat sowie für die Völkerverständigung in einem geeinten Europa." Otto von Habsburg habe Jahrzehnte lang nicht nur an nahezu jedem Sudeten-deutschen Tag teilgenommen und in vielen Gremien der Volksgruppe mitgewirkt, er habe sich stets auch zu ihr bekannt.

Im Foyer des Sudetendeutschen Hauses in München (Hochstraße 8) wird von Dienstag an zu den Öffnungszeiten (Mo-Fr. 8.00 Uhr - 19.00 Uhr) ein Kondolenzbuch ausliegen.


Pressestelle
Sudetendeutsche Landsmannschaft
Bundesverband e.V.
Hochstraße 8
81669 München
www.sudeten.de
Telefon: 089 48000354


nPage.de-Seiten: fabians Homepage | Wollt ihr Game Tests? Klickt Hier!