Österreichs neuer Totalitarismus|Partei(un)wesen|Rechtsbeugung|Politjustiz|Psychiatrie-Mißbrauch|NS-Verbotsgesetz|Missachtung der Menschenrechte|Benes-Dekrete|Organisierte Kriminalität|Korruption|Nahost-Probleme|Staatsterrorismus|Kriegstreiber|Desinformation|
Skandalland Österreich . . . (k)ein Schurkenstaat ?

Aufreger im TV: Alfons Haider bezeichnet Österreich als ein "verschissenes Land"

"Viele Frauen und Kinder werden hier verprügelt"

So war das wohl nicht geplant. ORF-Moderator Alfons Haider sorgte in der Sendung "Willkommen Österreich" bei Stermann und Grissemann mit provokanten Aussagen über Österreich für große Aufregung. Zunächst erklärte er, es sei ihm lieber, aufs Äußere reduziert zu werden, anstatt auf seine Sexualität. Er habe nach seinem Outing alle Aufträge verloren und sei aus dem ORF "rausgeschmissen" worden. "Warum", wollte Stermann wissen. "Weil wir in einem verlogenen, verschissenen Land leben", war die harte Antwort.

Das Outing hat ihn nicht nur den Job gekostet, sondern auch seiner Familie geschadet: "Meine Mutter wurde geschlagen und hatte eine gebrochene Rippe, weil der Bua eine schwule Sau ist. Das ist auch dieses Land. Und dann muss ich mir zehn Jahre später vorwerfen lassen, ich hab' damit punkten wollen?"

Frauen und Kinder werden verprügelt
Weiters redete er sich von der Seele: "Wir leben in einem Land, wo wie in keinem anderen mitteleuropäischen Land - katholisch - so viele Frauen und Kinder verprügelt werden und diese G'fraster schauen alle zu. Wir leben in einem Land, wo Flüchtlinge wie Tiere behandelt werden und wieder ausgesiedelt werden. Das ist alles dieses coole, wunderbare Österreich." Nachsatz: "Aber ich liebe es trotzdem."

Reaktionen
Laut Alfons Haiders Manager Christoph Waltenberger fielen die Reaktionen auf die Aussagen zu 97 Prozent positiv aus. "Was die rechte Politik nun daraus macht, bleibt aber abzuwarten." Auf Haiders Homepage bekommt er jedenfalls vor allem Unterstützung von Fans, und Nicht-Fans. "Heidi" schreibt etwa: "Sehr geehrter Herr Haider, auch mir haben Sie aus dem Herzen gesprochen - vielen Dank! Angesichts der tagtäglichen Hetze gegen Minderheiten in diesem Land, tut eine Positionierung wie die Ihre einfach gut. Ich gratuliere Ihnen zu Ihrem Rückgrat und freue mich darüber, dass es doch noch Menschen gibt, die sich nicht verbiegen lassen. DANKE!" Was Alfons Haider persönlich dazu zu sagen hat, sehen Sie heute Abend bei Dominic Heinzl in "Chili" (19.20 Uhr ORF 1).
 

Quelle: News.at


nPage.de-Seiten: Linkliste | Baby-Designer-Shop