Österreichs neuer Totalitarismus|Partei(un)wesen|Rechtsbeugung|Politjustiz|Psychiatrie-Mißbrauch|NS-Verbotsgesetz|Missachtung der Menschenrechte|Benes-Dekrete|Organisierte Kriminalität|Korruption|Nahost-Probleme|Staatsterrorismus|Kriegstreiber|Desinformation|
Skandalland Österreich . . . (k)ein Schurkenstaat ?

Propaganda

Das bis zum Überdruß vorgebrachte Märchen, es würden derzeit lediglich 7000 Juden in Wien leben, wurde bei 4.Theodor-Herzl-Symposion im Wiener Rathaus widerlegt von Leuten, die es wissen müssen - Bürgermeister der Stadt Wien, Dr. Helmut Zilk, und Peter Weiser, Organisator der Theodor-Herzl-Symposien.

Dr. Zilk meldete sich beim 4. Theodor-Herzl-Symposium zu Wort und erwiderte zu den Behauptungen eines Vortragenden, es würden nur mehr 7000 Juden in Wien leben:

"Als ich Bürgermeister der Stadt Wien war, haben wir die Frage, wieviel Juden leben derzeit in Wien, untersucht. Wir konnten feststellen, dass derzeit mehr als 20.000 Juden in Wien leben."

Der Organisator des Symposion, Peter Weiser, korregierte die von Dr. Zilk genannte Zahl:

" Now the figure of the Jews is estimated because most of the Jews from the East don´t  declare themselves; now they are estimated 32 to 35.000 Jews in Vienna."

Beide Wortmeldungen wurden im Bericht zum 4.Theodor-Herzl-Symposion gedruckt -  Ablichtungen dieser Stellen im Bericht werden hier in Kürze veröffentlicht.

>> zurück zur Hauptseite

 

 

 

 

 

 

 

 


-Besucherzähler-


nPage.de-Seiten: ALLES AUS DER WRESTLINGWELT | Dahla´s Seite