Österreichs neuer Totalitarismus|Partei(un)wesen|Rechtsbeugung|Politjustiz|Psychiatrie-Mißbrauch|NS-Verbotsgesetz|Missachtung der Menschenrechte|Benes-Dekrete|Organisierte Kriminalität|Korruption|Nahost-Probleme|Staatsterrorismus|Kriegstreiber|Desinformation|
Skandalland Österreich . . . (k)ein Schurkenstaat ?

 

Väterrechtler und Grün-Politiker Samir Kesetovic:

Nach seinem vor kurzem beendeten Hungerstreik vor dem Landesgericht in   St. Pölten sind seine Akte spurlos verschwunden ...

Der sympathische Kesetovic wollte mit dem von ihm und seiner Leidensgefährten durchgeführten Hungerstreik auf die nahezu unvorstellbaren Zustände in Justiz, Politik und Bürokratie auf-merksam machen.

Aus "rechtlichen" Erwägungen war die Dauer des Hungerstreik limiert, um der auch in Diktaturen üblichen Maßnahme einer Zwangsernährung zu entgehen. 

Die zweifache Mutter Mag. Banu Barta wurde wegen ihrer Wei-gerung der Nahrungsaufnahme in eine für Zwangsernährungen eingerichteten "Spezialklinik" eingeliefert.

Mag. Banu Barta verweigerte die Nahrungsaufnahme unmittelbar nachdem sie (praktisch lebenslänglich) in eine Anstalt für abnor-me Rechtsbrecher eingewiesen worden war.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


nPage.de-Seiten: Alkoholfreies Leben | Alles von unseren Gerbils