Österreichs neuer Totalitarismus|Partei(un)wesen|Rechtsbeugung|Politjustiz|Psychiatrie-Mißbrauch|NS-Verbotsgesetz|Missachtung der Menschenrechte|Benes-Dekrete|Organisierte Kriminalität|Korruption|Nahost-Probleme|Staatsterrorismus|Kriegstreiber|Desinformation|
Skandalland Österreich . . . (k)ein Schurkenstaat ?

Parlamentarische Anfrage wegen Gertrude Brineks Pragmatisierung

http://www.parlament.gv.at/PG/DE/XXII/J/J_00942/fname_009486.pdf


 

 

 

 

News :: Archiv :: ÖVP-Pragmatisierungsgegnerin Gertrude Brinek lässt sich selbst pragmatisieren

28.09.2003 / 13.23
ÖVP-Wissenschaftssprecherin Gertrude Brinek ist als Assistenzprofessorin am Institut für Erziehungswissenschaft der Uni Wien nun endgültig pragmatisiert. Die Definitivstellung gilt seit 1. Juli dieses Jahres, berichtet das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner aktuellen Ausgabe.

Als Nationalratsabgeordnete hatte Brinek im Juli 2001 für das neue Dienstrecht an Österreichs Universitäten votiert, das für Universitätsassistenten keine Pragmatisierung mehr vorsieht. Trotzdem hält sie das eigene Vorgehen für unproblematisch.

Brinek hatte ihr eigenes Ansuchen um Pragmatisierung noch knapp vor dem Inkrafttreten des neuen Dienstrechts eingebracht. Die Pragmatisierung war laut "profil" von der Universität wegen Brineks fachlicher Qualifikation zuerst abgelehnt worden - vom ÖVP-Bildungsministerium jedoch genehmigt worden.

 

Quelle:   http://www.gdgfsg.at/redak_old/20030928132326.htm

>>> zurück


nPage.de-Seiten: Papas-Kniffe Seite | Tuning Freaks